Events

SAP Connect 2019 in Berlin

By Donnerstag, der 12. Dezember 2019 No Comments

Abschlusskeynote SAP Connect 2019

 

 

 

 

 

 

 

Berlin, 12.-13. November 2019

In diesem Jahr besuchte ich zum zweiten Mal die SAP Connect, die ganz unter dem Motto „The Power of Experience“ stand. Die Veranstaltung gilt als das wichtigste SAP-Partner-Event des Jahres im deutschsprachigen Raum. Der diesjährige Partner-Summit fand im Kraftwerk in Berlin statt. Eine wirklich beeindruckende Veranstaltung in einer außergewöhnlichen Location.

Für mich war es besonders interessant mit Partnern aus der DACH-Region – vor allem aus der Schweiz und Österreich – in Kontakt zu kommen. Im Dialog konnten wir viele Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Hinblick auf Kundensituationen, aber auch bei der Mitarbeitergewinnung und -führung erkennen und diskutieren.

 

Was war das Hauptthema?

Ganz klar das Thema “S/4HANA in der Cloud”. Sowohl Kunden, als auch große Cloud-Anbieter zeigten anhand von Success Stories, wie sie in großen Projekten ihre SAP-Systeme in die Cloud überführten.

Wie die heutige Erlebniswirtschaft durch SAP Software abgebildet werden kann, zeigten Referenten der SAP in unterschiedlichsten Vorträgen. Hier geht es darum, das gesamte Kundenerlebnis in der SAP zu erfassen. So soll der Anwender in Zukunft Bedarfe schon erkennen, bevor sie überhaupt entstehen.

In weiteren Sessions wurde über den enormen Zuwachs der in Unternehmen verfügbaren Daten berichtet. Und wie diese besondere Herausforderung unsere Kunden mit SAP-Lösungen mit diesem exponentiellen Wachstum von Datenmengen umgehen können.

Nachdem die advades GmbH, oder besser gesagt das Entwicklerteam von advades, im letzten Jahr bei der SAP Connect in Düsseldorf den Hackathon gewonnen hatte, konnten wir in diesem Jahr leider nicht teilnehmen. Dieses Mal ging es um eine konkrete App für den SAP Kunden FRoSTA. Die Aufgabenstellung umfasste hier die konkrete Entwicklung einer mobilen Lösung, die den FROSTA-Vertrieb unterstützt. Das Team hatte – wie auch im letzten Jahr – insgesamt 30 Stunden Zeit für die Entwicklung.

 

Resümee

Eine klare Bestätigung für uns war es, dass wir als Unternehmen mit der Technologie-Auswahl auf dem richtigen Weg sind. Die SAP nutzte die beiden Tage, um den Partnern zu vermitteln, dass der SAP App-Store in Zukunft die Lösung Nummer eins ist, um dem Kunden mobile Lösungen zur Verfügung zu stellen.

Klare Zielsetzung der SAP ist, dass in Zukunft der Kunde direkt im SAP App-Store die App auswählen und in die eigene SAP-Umgebung laden kann. So besteht die Garantie immer up-to-date zu sein, ohne langwierige Projekte oder individuelle Lösungen selbst entwickeln zu müssen.

Im Gespräch mit anderen SAP Partnern zeigte sich, dass wir für diese Partner, die noch in den Kern-Prozessen ihrer Kunden und der „alten Welt“ verhaftet sind, eine echte Unterstützung sein können, wenn wir ihnen viele kleinteilige und kniffelige Aufgaben in der „neuen Welt“ abnehmen.

Da sich viele weitere Folgetermine mit strategisch relevanten Partnern ergeben haben, war die Veranstaltung ein wertvolles Networking-Event für mich.

Jetzt lassen wir uns überraschen welchen Ort und welche Location die SAP im nächsten Jahr auswählen wird, zu toppen ist das Kraftwerk in Berlin als Event Location meiner Meinung nach kaum!

 

Autor: Monika Flesch (Head of Sales, advades GmbH)